Zum Inhalt springen

Bedeutender Baustein der Energiewende im Land

Erstellt von Jochen Hohmann | |   Erneuerbare

Im neu eingeweihten Windpark Lauterstein erzeugen 16 Windkraftanlagen umweltfreundlichen Strom. Der Ausbau der Windenergie in Baden-Württemberg hat einen weiteren großen Schub erfahren. Zwischen Lauterstein, Degenfeld und Böhmenkirch auf der Gemarkung der Stadt Lauterstein versorgen nun 16 Windkraftanlagen mit einer Nennleistung von je gut 2,7 Megawatt (MW) rund 34.000 Haushalte.

Laut Mitteilung der Landesregierung lässt sich mit der Anlage ein prognostizierter Jahresertrag von 120.000 Megawattstunden (MWh) erreichen, was eine jährliche Einsparung von 90.000 Tonnen C02 bedeutet.

„Diese Anlage steht beispielhaft für das stetige Vorankommen beim Ausbau der Windkraft und der nachhaltigen Energiegewinnung in unserem Land. Die Windkraft trägt entscheidend dazu bei, die Energieversorgung in Baden-Württemberg zu sichern“, sagte Ministerpräsident Kretschmann in Lauterstein im Rahmen der Einweihung des Windparks.

Eine Anlage des Windparks wird von einer Bürgerenergiegenossenschaft betrieben, an der sich die Bürgerinnen und Bürger der umliegenden Gemeinden beteiligen können. Durch dieses Modellprojekt sollen auch Anwohnerinnen und Anwohner die Möglichkeit bekommen, regionale Vorhaben und Entscheidungen in der Energiewende mitzutragen. „Bürgerenergiegenossenschaften beweisen, dass die Energiewende auch ein Bürgerprojekt ist“, so Kretschmann.

Anfang August 2016 waren in Baden-Württemberg insgesamt 515 Windenergieanlagen in Betrieb. Bis Ende diesen Jahres sollen noch über 50 weitere Windenergieanlagen den Betrieb aufnehmen.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/groesster-zusammenhaengender-windpark-im-land-eingeweiht/

 

 

Zurück
wka-energieberg.JPG